HTML5 löst Flash in der Online-Werbung endgültig ab

Geschrieben am 16. Februar 2016 · Abgelegt unter Ads, Allgemein, HTML5, Online-Werbung

Es hatte sich im Herbst 2015 angedeutet: Mit der Abschaltung von Flash in Googles Browser Chrome zeichneten sich gerade für die Online-Werbung signifikante Änderungen ab.
So ist es nur folgerichtig, dass jetzt immer mehr Vermarkter und Werbe-Plattformen den HTML5-Standard unterstützen und in ihre Spezifikationen aufnehmen.

Mit HTML5 und erweiternden Bibliotheken sind inzwischen Animation möglich, wie sie zuvor nur in Flash denkbar waren. Auch Sonderformate wie Expandables und Wallpaper sind jetzt in HTML5 realisierbar.

Tatsächlich erreichen mich immer mehr Anfragen von Agenturen, die Unterstützung beim Umstieg suchen. Sie auch? Ich helfe gerne weiter – sprechen Sie mich an!